Böhler Welding Logo
 
 
back

Eine lange Tradition: Die BÖHLER Welding Marke A7

Bereits 1937 erstmalig als „Manteldraht“ – Elektrode FOX A7 entwickelt, hilft auch die jüngste Entwicklung, der Metallpulverfülldraht BÖHLER A7-MC, unseren Kunden Kosten zu sparen und bessere Schweißergebnisse bei einfacheren Anwendungsbedingungen zu erreichen.

Böhler FOX A7
Broschüre Fox A7, 1937
Die Schweißzusätze der Marke BÖHLER A 7 bieten ein umfangreiches Anwendungsgebiet. In dieses Bild passt auch die letzte Entwicklungsstufe der Metallpulverfülldraht BÖHLER A7-MC:
„Das große Parameterfenster macht es möglich, dass ich mit dem selben Draht zuerst eine Panzerplatte schweißen, und anschließend zwei Dünnbleche miteinander verbinden kann.“ so Siegfried Pfleger, Entwicklungsschweißer bei BÖHLER Schweißtechnik Austria GmbH in Kapfenberg.

Der im Vergleich zum Massivdraht breitere Lichtbogen vermindert das Risiko von Bindefehlern deutlich, verzeiht Kantenversatz und unterschiedliche Spaltbreiten gut, wodurch z.B. in der Automobilindustrie bei der Katalysator-Schweißung enorme Einsparungen erreicht werden konnten.

„Es gibt kein Durchschweißen, größere Spalttoleranzen sind möglich und der Schweißer erreicht eine Minimierung der Ausschußrate gegen Null!“ meint Sigi Pfleger.

Weitere Informationen über den BÖHLER A7-MC und weitere A7 – Qualitäten erhalten finden im Menü Produktsuche sowie von unserer Anwendungstechnik in Kapfenberg.

Kontakt: Robin Götschl


 


back
Siegfried Pfleger, Schweißer bei Böhler Schweißtechnik
Siegfried Pfleger, Schweißer bei Böhler Schweißtechnik Austria GmbH
E-Mail | Impressum created by h|i